Tour 3: Skulpturen im Park und Meisterwerke in Wuppertal (Bergisches Land)
2-Tages-Reise

Unser Reisevorschlag KulturpaketKombitipps


SKULPTURENPARK WALDFRIEDEN, WUPPERTAL
Tony Cragg erwarb 2006 einen Privatpark mit der denkmalgeschützten Villa Waldfrieden, um dort in einem Skulpturenpark eigene Werke sowie die Werke anderer Künstler auszustellen. Das bestehende Wegenetz wurde über das gesamte Areal erweitert und führt den Besucher zu den zahlreichen Standorten der Skulpturen und neuen Ausstellungspavillons, vorbei an Gehölzpartien, Rasenflächen
und durch den hochstämmigen Mischwald.

HARDT / BOTANISCHER GARTEN, WUPPERTAL
Eingebettet in den Landschaftsgarten Hardt, der zu den ältesten (1807) von Bürgern initiierten Anlagen gehört, erstreckt sich der Botanische Garten mit 2,5 ha Größe in Ost-West-Richtung entlang eines Südhanges in ca. 220 m Höhe. Die abwechslungsreiche Hügellage bietet ideale Voraussetzung zur Schaffung verschiedener Gartenräume, in denen ca. 4000 Pflanzenarten, darunter ca. 400 geschützte Arten, ihren speziellen Ansprüchen gemäß kultiviert werden.

BARMER ANLAGEN, WUPPERTAL
Die zweitgrößte private Parkanlage Deutschlands wurde ab 1864 nach Plänen des königlichen Gartenbaudirektors Joseph Clemens Weyhe gestaltet. Über rund 100 Hektar erstreckt sich der Landschaftsgarten mit Wäldern und Wiesen, Parks und Teichen, mit Spazier- und Wanderwegen, Ruhezonen und Aussichtsplätzen. An der höchsten Stelle steht der Toelleturm, der in den Sommermonaten an ausgewählten Tagen als Aussichtsturm bestiegen werden kann.

ZOOLOGISCHER GARTEN / ZOOVIERTEL, WUPPERTAL
Mit seiner historischen Struktur nach Plänen des Landschaftsarchitekten Siesmayer, seinem wertvollen Baumbestand, Wasserflächen, denkmalgeschützten Gebäuden und dem angrenzenden Zooviertel ist der Landschaftspark Zoologischer Garten ein Gesamtensemble aus der Gründerzeit, eine einzigartige Verbindung von Gartenstadt, Gartenkunst und bergischer Landschaft, das 2004 unter Denkmalschutz gestellt wurde.

BRÜCKENPARK MÜNGSTEN, SOLINGEN
Im Rahmen der REGIONALE 2006 wurde unterhalb der berühmten Eisenbahnbrücke von 1897, im Tal der Wupper, eine Kulturlandschaft mit einer gestalteten Ufer- und Auenzone, Rasenflächen und Baumgruppen aus Erlen und Hainbuchen geschaffen. Bis zu 10 m lange Balkone ragen über die Wasseroberfläche der Wupper ähnlich wie ein Sprungbrett und geben Blicke auf Flussverlauf und Brücke frei.


Unser Reisevorschlag

1. TAG
  • Anreise nach Köln
  • Mittagessen in einem typischen Kölner Brauhaus
  • Stadtrundgang mit Besuch des Kölner Doms
  • Besuch der Flora/Botanischer Garten mit dem renovierten Festhaus aus dem Jahr 1864
  • Am Abend optional Besuch einer Aufführung im Tanztheater Wuppertal oder einer Bühne in Köln
  • Übernachtung in Köln oder in Wuppertal
2. TAG
  • Fahrt nach Wuppertal
  • Eintritt und geführter Besuch der aktuellen Ausstellung und Sammlung des Von-der-Heydt-Museums
  • Mittagessen im Café Podest
  • Eintritt und Führung durch den Skulpturenpark Waldfrieden
  • Auf Wunsch Stadtführung durch Wuppertal (ggf. Fahrt mit der Schwebebahn)
  • Auf Wunsch Themenführung durch die Barmer Anlagen und/oder die Hardt/Botanischer Garten

ART CITIES KULTURPAKET

  • 1 Übernachtung mit Frühstücksbuffet im gehobenen Mittelklassehotel in Köln oder Wuppertal
  • Mittagessen in einem typischen Kölner Brauhaus
  • Mittagessen im Café Podest (ehemaliges Gärtenrhaus der Villa Waldrieden)
  • Eintritt und Führung Skulpturenpark Waldfrieden
  • Stadtrundgang durch die Altstadt Kölns inklusive Dombesichtigung
  • Geführter Stadtrundgang Wuppertal
  • Eintritt unkl. Führung Von-der-Heydt-Museum
  • Vermittlung von Zusatzleistungen und Prospektmaterial
  • Freiplatz für die 21. Person im Doppelzimmer

Preis pro Person:

ab € 144,- im Doppelzimmer

ab € 36,- Einzelzimmerzuschlag

Gruppen ab 20 Personen

ART CITIES PLUS
  • Vermittlung von Tickets für eine Abendveranstaltung

Kombinationstipps

  • Besuch der Hardt und des Botanischen Gartens Wuppertal
  • Besuch des Zoologischen Gartens Wuppertal und des angrenzenden Zooviertels
  • Führung durch den Brückenpark Müngsten
  • Atelierführung bei Künstlern in Wuppertal-Elberfeld
  • Führung durch das Kunstmuseum „Kolumba“ des Erzbistums Köln