Tour 2: Gartenreise zu romantischen Orten, großen Persönlichkeiten und Welterbestätten (Rheinland)
3-Tages-Reise

Unser Reisevorschlag KulturpaketKombitipps

DrachenburgSCHLOSSPARK DRACHENBURG, KÖNIGSWINTER
Der Park um Schloss Drachenburg bildet mit seinen Terrassen, dem Pleasureground, der Hangwiese und dem Parkwald einen ruhigen Gegenpol zur stilistischen Vielfalt der Schlossarchitektur. Als zonierter Landschaftsgarten um 1884 entstanden, gilt der Park als klassisches Beispiel des späten landschaftlichen Stils.


AdenauergartenADENAUERGARTEN, BAD HONNEF
Mit malerischem Blick über das Rheintal, inmitten eines farbenprächtigen Gartens, liegt in Rhöndorf das 1936/1937 erbaute Wohnhaus Konrad Adenauers (1876-1967), des ersten Bundeskanzlers der Bundesrepublik Deutschland. Mit seiner südländisch anmutenden Vielfalt von Pflanzen, Bäumen, Skulpturen, Brunnen und Mauern erinnert er an einen italienisch anmutenden Garten.


AugustusburgSCHLOSSPARK AUGUSTUSBURG, BRÜHL
Der Park gilt heute als das bedeutendste Beispiel französischer Gartenkunst außerhalb Frankreichs und hat wesentlich zur Anerkennung von Schloss Augustusburg als Weltkulturerbe der UNESCO beigetragen. Ab 1842 gestaltete Peter Joseph Lenné einen Teil des weitläufigen Parks als englischen Landschaftspark.


Flora KölnDIE FLORA, DER BOTANISCHE GARTEN, KÖLN
Die FLORA wurde von Peter Joseph Lenné 1864 angelegt, mit Stilelementen des französischen Barocks, der italienischen Renaissance sowie des englischen Landschaftsgartens. Der Botanische Garten wurde 1920 mit der FLORA vereint und ergänzt die Gartenkunst vortrefflich mit 11.000 Arten der heimischen und exotischen Pflanzenwelt im Garten und in 4 Schaugewächshäusern.


Neuland-ParkNEULAND-PARK, LEVERKUSEN
Seit der Landesgartenschau 2005 besitzt Leverkusen einen zeitgenössischen Park, der die Innenstadt über Verkehrsadern hinweg mit dem Flusspanorama des Rheins verbindet. Heute ist der Neuland- Park das grüne Refugium dieses Ortsteils.


Friedestrom-ParkFRIEDESTROM-PARK, ZONS
Der neu gestaltete Friedestrom-Park rund um das Museum Zons und innerhalb der Mauern der alten Burg Zons stellt durch die bewusste Auswahl von Pflanzen und Bäumen zahlreiche Bezüge zu den Sammlungen des Museums her. Auf diese Weise ist der Park ein Erlebnis- und Erholungsraum geworden.

UNSER REISEVORSCHLAG

1. TAG
  • Anreise nach Brühl
  • Besuch Park Augustusburg (auf Wunsch auch mit Schlossführung)
  • Individuelles Mittagessen in der Orangerie von Schloss Augustusburg
  • Stadtrundfahrt durch Köln mit Besuch der Flora
  • Zeit für eigene Entdeckungen und Besichtigungen in Köln (z.B. Museum Ludwig oder Kolumba)
  • Auf Wunsch Abendessen im Restaurant Vintage (regionale Küche mit lokalen Produkten)
  • Übernachtung in Köln
2. TAG
  • Nach dem Frühstück Fahrt nach Königswinter
  • Auffahrt mit der Drachenfelsbahn zum Schloss und Park Drachenburg
  • Rundgang durch Schloss und Park mit Blick in das Rheintal
  • Auf Wunsch Mittagessen im Drachenburg-Restaurant mit Aussichtsterrasse oder im neuen Drachenfels-Restaurant
  • Weiterfahrt nach Bad Honnef. Führung durch das Adenauer-Haus mit Garten und Laube
  • Auf dem Rückweg Besuch des Hofverkaufsladen in Königswinter / Thomasberg
  • Im Anschluss je nach Wunsch Besuch des LVR-LandesMuseum Bonn oder des Arp Museum Bahnhof Rolandseck (Abendessen mit herrlichem Blick auf das Rheinpanorama)
  • Optional Besuch einer Musikveranstaltung oder Kleinkunstaufführung in Bonn oder Köln
  • Übernachtung in Köln
3. TAG
  • Fahrt nach Leverkusen und Besuch des Japanischen Gartens und des Neuland-Parks
  • Individuelles Mittagessen im Park-Restaurant
  • Danach Fahrt zum Friedestrompark am Kreismuseum in Zons
  • Führung durch die Ausstellung und den Garten
  • Wenn noch Zeit ist, Rundgang durch die malerische Innenstadt von Zons
  • Nach einer gemütlichen Kaffeepause im Restaurant Schloss Friedestrom, Beginn der Rückreise

WEITERE INTERESSANTE THEMEN AUF IHRER REISE

RHEINROMANTIK

Die Kulturlandschaft zwischen Königswinter und Loreley ist romantischer Mythos und früher Tourismusmagnet zugleich. Erst zur Wende vom 18. zum 19. Jahrhundert neu entdeckt, wurde der Rhein zu dem deutschen Strom und in der unmittelbaren Folge vom romantischen zum touristischen Sujet. Der Drachenfels und das Siebengebirge stehen dabei für Höhepunkte des Landschaftserlebnisses am Mittelrhein.

NACHKRIEGSGESCHICHTE DEUTSCHLANDS

Rund um Bonn trifft man auf zahlreiche authentische Orte und Zeitzeugen der jungen deutschen Republik. Ausgehend von Adenauers Wohnhaus über den Petersberg bis hin zu der ehemaligen Bundeshauptstadt Bonn mit dem Haus der Geschichte und spannenden Stadterkundungen in die Vergangenheit wird diese Zeit wieder lebendig.

ART CITIES KULTURPAKET

  • 2 Übernachtungen in einem gehobenen Mittelklassehotel in Köln
  • Berg- und Talfahrt Drachenfelsbahn Königswinter
  • Eintritt in Park und Schloss Drachenburg
  • Eintritt und Führung im Adenauer-Haus mit Garten
  • Führung durch den Schlosspark Augustusburg
  • Stadtrundfahrt Köln mit Besuch der Flora
  • Neuland-Park, Leverkusen und Kreismuseum/ Friedestrom-Park Zons
  • Vermittlung von Zusatzleistungen und Prospektmaterial
  • Freiplatz für die 21. Person im Doppelzimmer

Preis pro Person:
ab € 94,- im Doppelzimmer

ab € 16,- Einzelzimmerzuschlag

Gruppen ab 20 Personen

KOMBINATIONSTIPPS

  • Geführte Wanderung im Siebengebirge
  • Besuch des Siebengebirgsmuseum
  • Besuch der Bundeskunsthalle in Bonn
  • Schiffstouren auf dem Rhein in Bonn oder Köln
  • Abendessen in der Weinmühle Oberdollendorf oder bei schönem Wetter im Garten des Weingut Sülz
  • Weinprobe und Kellerführung bei einem lokalen Winzer in Bad Honnef oder im Ahrtal
  • Führung über den Melatenfriedhof in Köln, auf dem viele berühmte Persönlichkeiten begraben sind
ART CITIES PLUS
  • Abendessen im Restaurant „Vintage“ in Köln